Virtuelle Kurzvorträge & Workshops

Unser virtuelles Angebot für Sie, um uns kennenzulernen.

Wir laden Sie regelmäßig herzlich zu unseren virtuellen Live-Kurzvorträgen und Workshops ein. Gemeinsam mit Ihnen widmen wir uns jeweils einem speziellen Thema aus unserem umfangreichen Studienangebot am Campus Arts and Social Change und beantworten gern Ihre Fragen zum Campusalltag am Harburger Binnenhafen.

Folgendes Programm erwartet Sie:

  • Ein Impulsvortrag zum Thema des Tages oder themenbasierter Workshop
    (siehe unten für Termine und Themen)
  • Zeit für persönlichen Austausch und Ihre Fragen zu unseren Studiengängen

Im unteren Bereich finden Sie das Anmeldeformular zur Teilnahme. Anmeldeschluss ist jeweils um 13:00 Uhr am Veranstaltungstag.

Ein Klick auf das nachfolgende Bild öffnet das Programmheft.

Die nächsten Termine

Jugendsexualität

Prof. Dr. Urszula Martyniuk | 13.12.23 | ab 12:30 Uhr

In der Zeit der Adoleszenz stehen Jugendliche vor zahlreichen Entwicklungsaufgaben wie Ablösung von der Herkunftsfamilie oder Individuation und Selbstfindung. Auch die Auseinandersetzung mit der eigenen und der Sexualität anderer steht an. Es geht unter anderem darum, sich mit der individuellen körperlichen Erscheinung auseinanderzusetzen, die eigene Begehrensstruktur zu erkunden und intime Beziehungen aufzunehmen. Und auch die Eltern der Adoleszenten stehen vor Herausforderungen: Sie müssen ihre Kinder loslassen
ohne sich zu lösen, Zurückweisung ertragen und neue (auch körperliche) Grenzen akzeptieren. Im Vortrag werden zum einen aktuelle
Forschungsergebnisse zur Jugendsexualität vorgestellt, und zum anderen soll eine psychodynamische Perspektive helfen, die Adoleszenz als die „Zeit des Aufbruchs und des Verlustes“ besser zu verstehen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Where the arts meet neuroscience - A virtual expert talk with Prof. Dr. Judith Revers and artist Vangeline

14.12.23 | ab 17:30 Uhr | Virtueller Vortrag in englischer Sprache

What happens inside our bodies and minds while performing and participating in the arts, and what are the mental and psychological benefits of it? In this last virtual lecture of the year Prof. Dr. Judith Revers dives into the field of performance art and dance with New York based artist Vangeline, who’s involved in artistic research with neuroscientific methods around the Japanese artform Butoh. Together they will be investigating interdisciplinary research in Arts and Neurosciences and its implications for the Arts Therapies.

Vangeline is a teacher, dancer, and choreographer specializing in the Japanese art form butoh.She is the founder of the New York Butoh Institute Festival, which elevates the visibility of women in butoh, and the festival Queer Butoh. She pioneered the award-winning, 15-year running program The Dream a Dream Project, which brings butoh dance to incarcerated men and women at correctional facilities across New York State.

Her choreographed work has been performed in Chile, Hong Kong, Germany, Denmark, France, the UK, Hong Kong, and Taiwan. Her work as an educator, choreographer, and curator has been supported by The National Endowment for the Arts, Japan Foundation, New York Department of Cultural Affairs, New York Foundation for the Arts, New York Council on the Arts, Robert Friedman Foundation, and Asian American Arts Alliance. Widely regarded as an expert in her field, Vangeline has taught at Cornell University, New York University, Brooklyn College, CUNY, Sarah Lawrence, and Princeton University (Princeton Atelier). She is the author of the critically-acclaimed book: Butoh: Cradling Empty Space, which explores the intersection of butoh and neuroscience.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Anmeldung

Angaben zur Person
Ihr Wunschtermin
An welchen Termin möchten Sie teilnehmen (Anmeldeschluss 13:00 Uhr am Veranstaltungstag)*
Möchten Sie über die nächsten Veranstaltungen der MSH per E-Mail informiert werden?*
Wie sind Sie auf die Veranstaltung aufmerksam geworden?
Absenden
Was ist die Summe aus 3 und 1?

* Pflichtfelder
** Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.