Kunstbegleiter*in im Alter (KuBA)

Die Weiterbildung richtet sich an Künstler*innen, künstlerische Therapeut*innen und Kunstpädagog*innen aller künstlerischen Disziplinen, die in der Begleitung von Menschen mit Demenz tätig werden wollen. Die Qualifizierungsmaßnahme erfolgt an 6 Wochenenden und umfasst insgesamt 252 Stunden. Davon entfallen 80 Stunden auf das selbst organisierte Praktikum in einer stationären, teilstationären Einrichtung oder im ambulanten Bereich für Menschen mit Demenz. Die Praktikumserfahrungen werden in Supervisionsgesprächen reflektiert. Im Mittelpunkt steht eine auf künstlerischem Handeln basierende personenzentrierte Betreuung.

Die Weiterbildung vermittelt, wie mit eigenen künstlerischen Arbeitsweisen Menschen mit Demenz darin unterstützt werden können, Ausdruckspotentiale zu entdecken und weiterzuentwickeln. In der Reflexion gehen wir der Frage nach, was es heißt, als Künstler*in Menschen mit Demenz zu begleiten und was es bedeutet in der Begleitung von Menschen mit Demenz Künstler*in zu sein.

Die Weiterbildung kann durch ein optionales Modul erweitert werden, dass als zusätzliche Qualifizierung den Zugang zu dem aus der Pflegeversicherung finanzierten, gesetzlich geschützten und wachsendem Berufsfeld der (künstlerischen) Betreuungskraft gem. § 53b SGB XI eröffnet.

Für Absolvent*innen der Weiterbildung KuBA bieten wir einmal jährlich ein Auffrischungs-Seminar an. Inhalte sind zeitaktuelle Fragestellungen und Herausforderungen künstlerischer Begleitung von Menschen mit Demenz, sowie die supervidierende Betrachtung der Berufspraxis der Teilnehmenden.

Ansprechpartner:

Dipl. Kunsttherap. Dipl. Geront. Michael Ganß

E-Mail senden