Dr. Anne-Katrin Jordan

Vertretung der Professur für Musiktherapie und Musikpädagogik

Biografie

Dr. Anne-Katrin Jordan studierte Musik- und Erziehungswissenschaften an der Freien Universität Berlin und Musiktherapie an der Universität der Künste Berlin. Sie promovierte in der empirischen Musikpädagogik an der Universität Bremen. Seit 2015 arbeitet sie als Post-Doc Mitarbeiterin am Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Universität Bremen. Außerdem arbeitet Dr. Anne-Katrin Jordan seit 2016 als Musiktherapeutin mit Kindern und Jugendlichen. Zunächst in einer Kinder- und Jugendpsychiatrischen Praxis und später als Honorarkraft im Verein für Entwicklungsbegleitung und Integration. Seit 2016 ist Dr. Jordan im Vorstand des Bremer Instituts für Musiktherapie und seelische Gesundheit e.V. (www.musik-bim.de) tätig.

Lehrtätigkeit

In den letzten zehn Jahren hat Dr. Anne-Katrin Jordan an verschiedenen Instituten (Universität der Künste Berlin, Universität Bremen, Medical School Hamburg, Universität Hamburg, Leuphana Universität Lüneburg) gelehrt. Ihre bisherige Lehrtätigkeit umfasst die Bereiche empirische Methoden (qualitativ und quantitativ), wissenschaftliches Arbeiten, Musiktherapie, Musikpsychologie, Musik- und Erziehungswissenschaft.

Forschungsschwerpunkte

Dr. Anne-Katrin Jordan hat umfangreiche Forschungserfahrungen in Erziehungswissenschaft, Musikpädagogik und Musiktherapie mit einem Fokus auf quantitativer und Mixed-Method Forschung. Im Bereich der musiktherapeutischen Forschung hat sie das Förderprojekt „Durch Musik zur Sprache“ evaluiert (Jordan, Menebröcker & Keil, 2016). Der aktuelle Forschungsschwerpunkt von Dr. Jordan liegt im Themenfeld „Musiktherapie in pädagogischen Settings“ (Jordan, Pfeifer, Stegemann & Hochreutener, 2018). Sie konzipierte gerade ein musiktherapeutisches Forschungsprojekt an Grundschulen mit einem Mixed-Method Design. Außerdem beschäftigt sich Dr. Anne-Katrin Jordan mit der Weiterentwicklung der Skalen zur Einschätzung der Beziehungsqualität im musiktherapeutischen Setting mit dem Fokus auf Sprache.