Sie sind hier:

„A: aufklaren - Expertise & Netzwerk für Kinder psychisch erkrankter Eltern“ – MSH startet mit der wissenschaftlichen Begleitung des dreijährigen Entwicklungsprojektes in Hamburg

Kinder psychisch erkrankter Eltern müssen besondere Belastungen verarbeiten. Häufig fallen sie jedoch durch das Raster der Hilfesysteme. Wie kann es gelingen, diese Kinder durch eine bessere Vernetzung der beteiligten Hilfesysteme adäquater zu unterstützen? Hier setzt das dreijährige Entwicklungsprojekt  „A:aufklaren“ des PARITÄTISCHEn Landesverbandes Hamburg an. Durch die Förderung der Auridis Stiftung gGmbH wird es möglich, in vier Hamburger Bezirken neue Wege der Vernetzung und Unterstützung zu erproben. 

Prof. Dr. Thorsten Bührmann und Prof. Dr. Liane Simon übernehmen mit ihrem Forschungsteam die wissenschaftliche Begleitung in Form einer formativen Evaluation. Auf Basis dieser Ergebnisse soll sich nach Projektbabschluss eine Transferphase in weitere Bezirke anschließen.

Weiter Informationen zur Wissenschaftlichen Begleitung: 
https://www.arts-and-social-change.de/wissenschaft/

Weitere Informationen zum Projekt: 
https://www.aufklaren-hamburg.de


Melanie Godehardt
Bewerbermanagement
Department Family, Child and Social Work

Telefon040 361 2264 9601
Telefax040 361 226 430
E-MailE-Mail senden
  • English