Sie sind hier:

Herzlich willkommen am Harburger Binnenhafen

Backsteinmauern, die Spiegelung eines alten Lastenkrans auf der Wasseroberfläche und ein Geruch nach Seife und Acrylfarbe – das ist unser Campus »Arts and Social Change«. In einer ehemaligen Seifenfabrik auf circa 5000 Quadratmeter und auf dem Boden von 900 Jahren Geschichte lernen, forschen und experimentieren die Studierenden des Departments Kunst, Gesellschaft und Gesundheit und des Departments Family, Child and Social Work am Harburger Binnenhafen.

In den großen Ateliers und Vorlesungsräumen trifft industrieller Charme auf modernes Design, geschichtsträchtige Architektur verschmilzt mit einem gemütlichen Ambiente – dadurch entstehen ideale Lern- und Arbeitsbedingungen.

Die MSH bietet an diesem Campus Bachelor- und Master-Studiengänge an, die sich auf wissenschaftlicher Ebene mit Fragen der Förderung und Unterstützung von sozialen Systemen befassen. Das betrifft sowohl individuelle Entwicklungsprozesse von Kindern, Familien und Erwachsenen wie auch die Entwicklung von Organisationen und Unternehmen.

Unsere Studiengänge zielen dabei auf künstlerischer oder sozialwissenschaftlicher Basis auf vermittelnde, gestaltende, organisierende, kommunizierende und wissenschaftliche Tätigkeitsfelder in einem gesundheitlichen oder sozio-kulturellen Umfeld.

Sie interessieren sich für die Entwicklungen innerhalb der Gesellschaften und Kulturen? Sie möchten die Zusammenhänge von Globalisierung, sozialer und technologischer Entwicklung, politischem Wandel und kultureller Innovation verstehen? Und Sie möchten nachvollziehen, wie heutige Gesellschaften diese Herausforderungen meistern und versuchen Wege zu finden, mit Vielfalt und sozialer Ungleichheit umzugehen?

Werden Sie Teil des Campus »Arts and Social Change« und erleben Sie die Studiengänge Expressive Arts in Social Transformation (EAST)Intermediale Kunsttherapie und Kunstanaloges Coaching sowie die Studiengänge Soziale Arbeit und Transdisziplinäre Frühförderung.

 

Jetzt bewerben

Esra Abali
Studierendenservice
Department Family, Child and Social Work

Telefon040 361 2264 9600
Telefax040 361 226 430
E-MailE-Mail senden